News

» Fussball » 1. Mannschaft | 15.10.2018 | (151)

Glücklich 3-fach gepunktet

Spfr Miesenheim - SG Westum/Löhndorf 1:2 (0:1)
Picture
Der SG WESTUM/LÖHNDORFER Stürmer Christian Morgenschweis avancierte mit seinen beiden Treffern, davon ein Traumtor, zum Matchwinner.

Ein mitgereister Anhang von ca. 60 Personen der insgesamt rund 100 Zuschauer-innen/Zuschauer machten den Sportplatz in Miesenheim zu einer Heimspielarena. Die Gastgeber waren der erwartet schwere Gegner, zumal die SG WESTUM/LÖHNDORF erneut auf eine Vielzahl von Spielern verzichten musste. In den ersten 20 Minuten erwischten die Kombinierten zwar den besseren Start, doch es sprangen lediglich eine Ecke und zwei ungefährliche Strafraumsituationen dabei heraus. In der 18. Minute kamen die Gastgeber zu ihrem ersten Abschluss, der allerdings ebenfalls keine Gefahr darstellte. Brenzliger wurde es da schon in der 23. Minute. Als Carsten Ritterath zweimal, davon einmal im Liegen, 15m vor dem heimischen Tor rettend eingreifen musste. In der 28. Minute sah das meist in die Sonne blinzelnde Publikum den bis dahin schönsten Angriff überhaupt, bei welchem Kevin Wagner sich auf Aussen durchtankte und flach auf den im 16er befindlichen Finn Welzer passte, welcher dann weiterleitete auf Christian Morgenschweis. Der Knipser zog umgehend flach und überlegt seitlich aus 12m gegen die Laufrichtung des Keepers ab und der Ball zappelte zum 0:1 im Netz. Wer dachte, damit würden die Gäste Sicherheit gewinnen und ein geordnetes Kombinationsspiel aufziehen können, sah sich getäuscht. Mehr und mehr übernahm Miesenheim die Initiative. Das Spiel verlagerte sich in die Hälfte der Gastmannschaft. Insbesondere die linke Abwehrseite sowie im Mittelfeld wurde nicht entschlossen und gekonnt genug agiert. In der 35. und zweimal in der 40. Minute hätten die Pellenzer den Ausgleich erzielen können, doch Chancenvernichter Torsten Hüppen hielt seinen Kasten sauber. Obwohl die Heimmannschaft im zweiten Abschnitt der ersten Hälfte mehr Spielanteile hatte, fiel kein Treffer.

Die zweite Halbzeit knüpfte an diese Spielweise mit dem Unterschied an, dass die Partie hüben wie drüben jetzt zerfahren war und Gebolze ein durchdachtes Fußballspiel ersetzte. Verwunderlich war, die Gastgeber meist, insbesondere bei zweiten Bällen und durch SG- Abspielfehler in Ballbesitz und regelmäßig in den Gästestrafraum kamen. So war dann der 1:1 Ausgleichstreffer flach aus 14m in der 64. Minute auch keine Überraschung. Auch danach landete von den SG-Spielern meist das dritte Abspiel beim Gegner. Sowohl im Mittelfeld, wie in der ansonsten so souveränen Defensive ließ man dem Gegner zu viel Platz. Die Seilerelf ließ dann aber mit zwei Distanzschüssen in der 69. Minute und in der 76. Minute aufhorchen. Einmal wurde ein Schuß von Carsten Ritterrath 2m vor dem Tor per Kopf zur Ecke abgewehrt und einmal landete das Leder seitlich aus 18 am Miesenheimer Lattenkreuz. Nur 3 Minuten später vergab Christian Fuchs nach Zuspiel von Pascal May aussichtsreich aus 9m, doch der Torwart parierte. Trotz inzwischen eingetretener Unterzahl hatten die Sportfreunde in der 83. Minute im Anschluß an eine Ecke den Führungstreffer auf dem Kopf. Doch der Flugkopfball aus 6m kann per Verteidigerkopf und Torwartfaust abgewehrt werden. Nachdem sich schon viele auf ein Remis eingestellt hatten, packte Christian Morgenschweis seine linke Klebe aus und drosch das Spielgerät seitlich aus 15m mit Effet und Wucht zum entscheidenden 1:2 gezielt in den linken oberen Winkel. Westum/Löhndorf hatte an diesem Tag Dusel, Torsten Hüppen und Christian Morgenschweis. Das ansonsten so starke Mittelfeld und die Verteidigung hatten heuer so ihre Probleme. Ein geordneter Spielaufbau war an diesem Tage eher selten zu sehen. Mithin hätte ein Remis eher dem Spielverlauf entsprochen.

SG Westum/Löhndorf spielte mit: Torsten Hüppen, Tom Weber, Fabian Neumann, Kevin Marienfeld, Florian Giesen, Carsten Ritterrath, Dominik Schäfer, Kevin Wagner, Christian Fuchs, Finn Welzer, Christian Morgenschwei, Benedikt Muhs, Pascal May, Marius Nechterchen.

Vorschau: Am Sonntag, dem 21.10.2018 um 14:30 Uhr kommt es gegen den FC Plaidt zum Showdown gegen den Tabellenzweiten und einem Topteam in der Liga (die SG WESTUM/LÖHNDORF II ist am Freitag, dem 19.10.2018 um 19:30 Uhr in Löhndorf Lokalderbygastgeber gegen den SC Bad Bodendorf). Das Spiel der Spiele findet im Erlebnispark Westum statt. In dieser Partie werden Weichenstellungen für die nächsten Wochen gestellt. Es bleibt zu hoffen, dass einige der derzeit fehlenden SG-Cracks bis dahin wieder einsatzfähig sind. Das Publikum wird sicherlich ein spannungsgeladenes und technisch anspruchvolles Match zu sehen bekommen. Mithin wären die Mannschaft, Trainer und die Vorstände des SV Westum und des TUS Löhndorf dankbar, wenn die Bemühungen zahlreich und lautstark unterstützt würden.

Picture
Gerhard Steffes, Pressewart SV Westum




 

    Fussball   Gymnastik   Biken   Gästebuch   Impressum   Datenschutz