News

» Fussball » 1. Mannschaft | 01.05.2019 | (49)

Geduld zahlte sich aus

SG Westum/Löhndorf - Spfr Miesenheim 2:0 (0:0)
Die Samstagnachmittag Begegnung von Westum/Löhndorf gegen die Sportfreunde aus Miesenheim hätte für Plaidt schon die Meisterschaft bedeuten können. Dies wäre dann eingetreten, wenn die SG gegen die Gäste Punkte abgegeben hätten und Plaidt seinerseits in der Parallelpartie gegen Kruft gewonnen hätte. Nun, Plaidt hat gewonnen, die ersatzgeschwächte SG Westum/Löhndorf auch, also muss die Entscheidung vertagt werden.

Kurz nach dem Anpfiff, in der 6. Minute hatte Miesenheim bereits das 0:1 auf dem Fuß., doch der Flachschuß seitlich aus 7m wurde Beute des aufmerksamen Kevin Möhren, der rechtzeitig abtauchte. Danach tat sich längere Zeit wenig. Keine Mannschaft konnte entscheidende Vorteile herausspielen. Die Heimmannschaft agierte gefälliger, so dass sich das Match mehr in die Gästehälfte verlagerte, doch klare Einschussmöglichkeiten ergaben sich zunächst nicht. Wie schon in den letzten Wochen fehlten die Schnelligkeit und das Überraschungsmoment, um die gegnerische Defensive zu überlisten. Es dauerte bis zur 21. Minute ehe Julian Schmitz nach Flanke von Lukas Nachtsheim aus 6m per Kopf mittig vor dem Tor hätte einnicken können, doch leider bekam er nicht genug Druck hinter den Ball und er flog übers Tor. Mit zunehmender Spielzeit geriet das Tor der Pellenzer mehr und mehr unter Druck. Ein Tor, dass keines war in der 32. Minute. Nach Ecke von Marcel Ossendorf köpfte Dominik Schäfer aus 5 m aufs Tor. Der Ball wurde abgewehrt und landete wieder bei besagtem Spieler, der diesmal schoß, doch das Leder wurde auf/hinter der Linie weggeschlagen. Im Ergebnis blieb es beim 0:0. Nur zwei Minuten später eine erneute Großchance für die Seilerelf; Christian Morgenschweiß tankte sich im 16er gegen zwei Verteidiger durch und schob dann den Ball aus 9m flach am herauseilenden Torwart aber auch knapp am Gehäuse vorbei ins Toraus. In der 44. Minute dezimierte sich Miesenheim selbst, als ein Spieler wegen ganz groben Foulspiels des Feldes verwiesen wurde.

Auch in Halbzeit zwei setzte sich die Feldüberlegenheit fort. Trotz Unterzahl hielten die Gäste lange Zeit ihren Kasten sauber. Obwohl man anfällig für Konter blieb, wurde die Gastmannschaft so ab der 70. Minute verstärkt unter Druck gesetzt. Die Angriffe wurden jetzt zielstrebiger vorgetragen und der gegnerische Strafraum geriet des Öfteren in den Brennpunkt. Dennoch dauerte es bis zur 84. Minute ehe Christian Morgenschweiß den verdienten1:0 Führungstreffer aus 10m markierte. In der 86. Minute erhöhte Lukas Nachtsheim nach Vorarbeit des schnellen Anton Klotz auf 2:0. Damit war die Partie gelaufen und drei wichtige Punkte eingefahren.

SG Westum/Löhndorf spielte mit: Kevin Möhren, Sebastian Heinz, Fabian Neumann, Kevin Marienfeld, Carsten Ritterrath, Dominik Schäfer, Julian Schmitz, Marcel Ossendorf, Christian Fuchs, Lukas Nachtsheim, Christian Morgenschweiß, Sebastian Ramacher, Florian Giesen, Anton Klotz

Vorschau: Am Sonntag, dem 05.05.2019 um 15:30 Uhr kommt es gegen den FC Plaidt beim Spiel des Tabellenersten gegen den Tabellenzweiten zum Showdown (die SG WESTUM/LÖHNDORF II ist am Sonntag, dem 05.05.2019 um 14:30 Uhr zu Gast beim SC Bad Bodendorf). Plaidt ist das Topteam der Liga, welchem schon ein Punkt genügen würde, um Meister zu werden. Das Westum/Löhndorf überhaupt lange Zeit in Reichweite war und zum hartnäckigsten Konkurrenten avancierte, ist schon herausragend. Sollte die Seiler-Elf einen guten Tag erwischen und die sich bietenden Torchancen effizient nutzen, kann die Entscheidung evtl. nochmals vertagt werden.

Picture
Gerhard Steffes, Pressewart SV Westum




 

    Fussball   Gymnastik   Biken   Gästebuch   Impressum   Datenschutz