News (Seite 4 von 35)

» Fussball » 1. Mannschaft | 23.09.2019 | (19)

Oberzissen setzt sich an der Spitze von Ettringen ab

Kreisliga A: Tabellenführer gewinnt Topduell – Westum sorgt wieder für ein Torspektakel – Zweiter Sieg für Kempenich – Gerguri punktlos bei Einstand
Kreisgebiet. Am sechsten Spieltag in der Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr hat der SV Oberzissen das Spitzenspiel gegen die SG Ettringen/St. Johann gewonnen. Im Tabellenkeller holten der SV Rheinland Mayen und die SG Hocheifel jeweils den ersten Punkt – und zwar gegeneinander.

SG Eich/Nickenich/Kell - SG Westum/Löhndorf 3:7 (1:4). Westum hat für das nächste Torspektakel gesorgt. Eine Woche nach dem 20:0-Sieg gegen den SV Rheinland Mayen gewann die Elf von Trainer Rolf Seiler nun mit 7:3 auf dem Eicher Horeb. Ausschlaggebend für den Sieg der Gäste waren drei Tore innerhalb von vier Minuten direkt vor der Pause. „Ich kann mir nicht erklären, was vor der Pause passiert ist. Wir waren eigentlich richtig gut im Spiel und hätten zu diesem Zeitpunkt selbst führen müssen“, meinte Eichs Trainer Markus Hilbig. „Das Spiel hätte sicherlich auch 15:15 ausgehen können. Es war eine verrückte Partie, in der die beiden Torhüter trotz der vielen Tore die besten Akteure waren. Vor dem 1:2 hätten wir auch in Rückstand liegen können“, fasste Seiler zusammen. Torfolge: 0:1 Tim Palm (3.), 1:1 Tobias Elzer (25.), 1:2 Tim Palm (44.), 1:3 Christian Fuchs (45.+1), 1:4 Julian Schmitz (45.+2), 1:5 Christian Morgenschweis (51.), 2:5 Maximilian Hilt (69.), 3:5 Richard Hipke (73.), 3:6, 3:7 Tom Weber (76., 82.).

Spfr Miesenheim - SV Dernau 2:1 (1:1). Miesenheim hat den dritten Saisonsieg eingefahren. Die Führung der Gastgeber durch Denis ...

» Fussball » 2. Mannschaft | 20.09.2019 | (20)

Grafschaft geht gehandicapt ins Topspiel

Fußball-Kreisliga B Ahr: Der Tabellendritte tritt bei Spitzenreiter SG Landskrone an – Bad Bodendorf muss Abschied nehmen
Kreisgebiet. Die SG Landskrone Heimersheim hat die Spitze der Fußball-Kreisliga B Ahr erklommen und muss die Position gleich gegen Verfolger Grafschafter SG behaupten. Die DJK Müllenbach empfängt nach der ersten Saisonniederlage die SG Franken/Königsfeld/Koisdorf. Aufsteiger SV Oedingen hat am Freitagabend die unbezwungene SG Westum/Löhndorf II zu Gast. Auf dem Kreuzberger Hartplatz wird die SG Oberahrtal/Barweiler begrüßt. Der SC Bad Bodendorf muss zum Verfolgerduell zur SG Walporzheim/Bachem. Der SV Kripp will gegen Schlusslicht SG Gönnersdorf-Brohl den ersten Heimsieg landen. Und Absteiger SV Remagen empfängt den alten A-Klassenkonkurrenten SG Ahrtal Dümpelfeld.

SV Oedingen - SG Westum/Löhndorf II (Fr., 19.30 Uhr). Bei den Hausherren erwartet Trainer Udo Hartzheim eine Reaktion. „Unsere Leistung bei Oberahrtal war sehr schwach. Glücklicherweise konnten wir noch einen Punkt mitnehmen. Wir müssen uns steigern, aber auch mit einer Erkältungswelle umgehen.“ Die Gäste sind neben Spitzenreiter Heimersheim das einzig noch ungeschlagene Team mit zwei Siegen und drei Remis. „Gern würden wir auch mal wieder einen Dreier mitnehmen. Auswärts fällt es uns aber immer schwerer, dazu auf Rasen, was wir nicht gewohnt sind. Trotzdem sind wir leicht favorisiert“, meint der Westumer Trainer Dave Kürbis.

SG Kreuzberg/Ahrbrück - SG Oberahrtal/Barweiler (Fr., 20 Uhr). „In Kreuzberg erwartet man immer einen heißen Tanz. Aber im letzten Jahr haben wir dort gewonnen. Wir lechzen nach dem ersten Sieg und wollen viel Leidenschaft und Kampf einbringen“, berichtet der Oberahrtaler Spielertrainer Fabian Hideg. Kreuzbergs Coach Michael Theisen will nachlegen: „Wir haben den ersten Sieg eingefahren und wollen darauf aufbauen. Der Kader füllt sich immer mehr. 23 von 25 Spielern stehen zur Verfügung. Ich habe die Qual der Wahl.“

SG Walporzheim/Bachem - SC Bad Bodendorf (Sa., 17 Uhr). „Das wird ein echter Prüfstein für die junge Mannschaft“, prophezeit Walporzheims Trainer Thomas Meyer. „Bad Bodendorf ist sehr spielstark. Wir müssen versuchen, mit Kampf und unserer Geschwindigkeit dagegenzuhalten.“ Die längerfristig verletzten Nico Mies und Adnan Gerguri müssen sich noch in Geduld üben, während Joel Waldecker wieder das Training aufnehmen konnte. Bei den Gästen heißt es Abschied nehmen. Marcel Jonas, in dieser Spielzeit in jedem Spiel über die volle Distanz im Einsatz, zieht es berufsbedingt in den Süden Deutschlands. „Menschlich und sportlich ist das für uns ein herber Verlust. Aber wir wünschen ihm natürlich nur das Beste auf seinem Weg“, betont SC-Trainer Elmar Schäfer. Auch Fabian Liedke und André Suckow fehlen den Gästen. ...

» Fussball » 1. Mannschaft | 18.09.2019 | (21)

Nach Zehnerpack: TP17 neben Ribery und Robben

Picture
Palms Trikot befindet sich in exquisiter Gesellschaft: "Es hängt jetzt neben den Trikots von Franck Ribéry und Arjen Robben" Foto:privat

Davon träumt jeder Amateurfußballer! In der Kreisliga A Rhein/Ahr traf Angreifer Tim Palm beim 20:0 der SG Westum/Löhndorf gegen Rheinland Mayen zehnmal und katapultierte sich auf Platz eins der Torjägerliste (elf Treffer). Im FUSSBALL.DE-Interview spricht der 29-Jährige, der im Berufsleben auf dem Ordnungsamt arbeitet, über den höchsten Sieg der Vereinsgeschichte und seinen Spitznamen.

FUSSBALL.DE: Haben Sie schon einmal so viele Tore in einem Spiel erzielt oder einen zweistelligen Sieg eingefahren, Herr Palm?
Tim Palm: Meine Höchstmarke im Seniorenbereich lag zuvor bei vier Treffern. Vor sechs Jahren hatten wir mal 10:1 gegen SG Eintracht Mendig gewonnen. Allerdings konnte ich damals nur zwei Tore beisteuern. ...

» Fussball » 1. Mannschaft | 16.09.2019 | (22)

SG Westum/Löhndorf deklassiert Rheinland Mayen

Tim Palm trägt zehn Treffer zum 20:0 Sieg bei
Picture
Foto: Webseite SV Westum

Wer am Sonntagnachmittag bei bestem Fußballwetter den Weg in den Westumer Erlebnispark gefunden hatte, wurde Zeuge eines ereignisreichen Spieles der Kreisliga A, in dem sich die Kombinierten aus Westum und Löhndorf gegen eine äußerst schwache Mannschaft von Rheinland Mayen mit sage und schreibe 20:0 durchsetzten.

Von Beginn an war die SG Westum/Löhndorf dem Gast aus der Eifel in allen Belangen überlegen und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Bereits in der dritten Spielminute erzielte Tim Palm nach guter Vorlage von Roderik Speich das 1:0. Sieben Minuten später war es erneut Tim Palm, der eine Hereingabe von Nico Schunk zum 2:0 vollendete. In den Folgeminuten blieben hochkarätige Chancen von Christian Fuchs und abermals Tim Palm ungenutzt, bis letztgenannter in der 16. Minute nach wiederholter Vorlage von Roderik Speich und einem kapitalen Fehler des Mayener Torhüters das Spielgerät zum 3:0 über die Torlinie drückte.

...

» Fussball » 1. Mannschaft | 16.09.2019 | (23)

Westum/Löhndorf besiegt Rheinland Mayen 20:0

Kreisliga A: SG Hocheifel rutscht mit dem 0:2 immer tiefer in die Krise
Picture
So etwas erlebt ein Kreisligastürmer nicht alle Tage: Tim Palm erzielte beim 20:0-Sieg der SG Westum/Löhndorf gegen den SV Rheinland Mayen zehn Tore. Foto: Vollrath

Kreisgebiet. Während sich Tabellenführer SV Oberzissen am fünften Spieltag der Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr keine Blöße gab, feierte die SG Eich/Nickenich/Kell einen Comeback-Sieg beim SV Dernau. In Westum kam es derweil zu einem spektakulären Ergebnis.

SG Westum/Löhndorf - SV Rheinland Mayen 20:0 (6:0). Einen in dieser Höhe eigentlich unvorstellbaren Kantersieg fuhr die SG Westum über den SV Rheinland Mayen ein. Von den insgesamt 20 Toren gingen alleine die ersten sieben Treffer und insgesamt zehn Tore auf das Konto von Tim Palm. Zudem scheiterten die Gäste kurz nach der Pause vom Elfmeterpunkt (49.). „Ich muss Mayen Respekt zollen, sie haben sich als fairer Verlierer gezeigt und sind auch untereinander ...

» Fussball » 2. Mannschaft | 15.09.2019 | (24)

Heimersheim gewinnt Topspiel gegen Müllenbach

Kreisliga B Ahr: SG Landskrone siegt 6:0 – Grafschafter SG setzt sich im Verfolgerduell mit dem SC Bad Bodendorf durch
Kreisgebiet. In der Fußball-Kreisliga B Ahr hat die SG Landskrone Heimersheim mit dem Kantersieg im Topspiel gegen den bisherigen Spitzenreiter DJK Müllenbach ein Ausrufezeichen gesetzt.

SG Westum/Löhndorf II - SV Remagen 2:2 (0:2). „Wir waren zu Beginn zu ängstlich, haben uns nach der Pause mehr zugetraut und waren auch die bessere Mannschaft. Nach einem Rückstand muss man eigentlich zufrieden sein mit dem Punkt, irgendwie waren es aber auch zwei verschenkte Punkte“, befand Westums Trainer Dave Kürbis. Remagens Coach Mario van Elkan bilanzierte: „Wir sind gut reingekommen, waren da aber zu schludrig. Speziell im zweiten Durchgang haben wir uns zu viele Ballverluste im Offensivbereich erlaubt. Langsam kommt aber der Stein ins Rollen.“ Tore: 0:1 Lokman Ünal (30.), 0:2 Sebastian ...

« jüngere Artikel    1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  ...  » ältere Artikel    » alle Artikel    » zurück

 

    Fussball   Gymnastik   Biken   Gästebuch   Impressum   Datenschutz