News

» Fussball » 1. Mannschaft | 30.08.2019 | (57)

SV Dernau bittet U 23 des ABC zum Derby

Kreisliga A Rhein/Ahr: SG Kempenich sieht den SV Oberzissen im Lokalduell als klaren Favoriten – Nebgen übernimmt Mayen
Kreisgebiet. Am 3. Spieltag der Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr empfängt Tabellenführer SG Ettringen/St. Johann die SG Eich/Nickenich/Kell. Während es in Dernau zum Derby zwischen dem SV Dernau und der U 23 des Ahrweiler BC kommt, gastiert Überraschungsaufsteiger SC Concordia Saffig bei der SG Westum/Löhndorf.

SG Westum/Löhndorf – SC Concordia Saffig (So., 14.30 Uhr). Die SG Westum hat ihr spielfreies Wochenende genutzt, um den ausgedünnten Kader wieder füllen zu können. Nun trifft die Mannschaft von Trainer Rolf Seiler auf den starken Aufsteiger aus Saffig, der seine beiden Auftaktspiele gewinnen konnte. „Wir müssen unsere Qualität abrufen und vor dem Tor kaltschnäuziger sein. Gelingt uns dies, sollte gegen einen bis dato erfolgreichen Aufsteiger etwas drin sein“, gibt Seiler zu Protokoll. „Wir haben nichts zu verlieren, dürfen aber auch nicht denken, dass es von alleine geht. Daher wäre ich mit einem Punkt schon zufrieden“, sieht Saffigs Trainer Jürgen Kossmann seine Mannschaft in der Außenseiterrolle.

TuS Fortuna Kottenheim - Sportfreunde Miesenheim (Fr., 19.30 Uhr). Eröffnet wird der Spieltag vom Bezirksliga-Absteiger aus Kottenheim und den Sportfreunden Miesenheim. Während die Gastgeber aus dem Waldstadion in der Vorwoche der SG Eich unterlagen, sind die Gäste mit zwei Unentschieden in die Saison gestartet. „Wir werden versuchen, die Scharte aus dem Spiel gegen Eich auszuwetzen und wollen unser Spiel aufziehen“, erklärt Kottenheims Trainer Peter Wünsch. Miesenheims Trainer Ralf Wendel sagt: „Wir haben nach zwei guten Leistungen das nächste schwere Auswärtsspiel vor der Brust. Mit einem Sieg wäre es ein guter Saisonstart, dafür muss allerdings alles passen. Mit einem erneuten Punkt wäre ich nicht unzufrieden.“

SG 99 Andernach II - SV Rheinland Mayen (Fr., 20 Uhr). In Andernach treffen mit der heimischen Rheinlandlandliga-Reserve und dem SV Rheinland Mayen zwei noch punktlose Mannschaften aufeinander. Bei den Gästen wird erstmals Günter Nebgen, der jahrelang die SG 99 Andernach II betreut hat, als neuer Trainer auf der Bank Platz nehmen. „Wir brauchen ein Erfolgserlebnis. Die Leistungen stimmen, wir müssen nur jetzt einfach mal cool vor der Kiste sein. Auf das Duell mit Günter Nebgen freuen wir uns. Er hat lange Jahre überragende Arbeit in Andernach geleistet“, zeigt Andernachs Trainer Kim Kossmann großen Respekt vor seinem Gegenüber. „Günter hat sich glücklicherweise dazu bereit erklärt, uns übergangsweise zu helfen. Damit haben wir keinen Druck bei der Trainersuche und können in Ruhe nach der bestmöglichen Lösung suchen. Wie lange die Zusammenarbeit andauern wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch fest“, sagt Mayens Vorsitzender Andreas Lanser, der den Trainerstuhl beim SVR wieder räumt.

SG Bad Breisig/Inter Sinzig – SG Hocheifel (So., 14.30 Uhr). Einen mehr als gelungenen Start hat Aufsteiger SG Bad Breisig/Inter Sinzig hingelegt. Auf ein Remis beim Favoriten in Westum folgte ein Sieg gegen die SG Kempenich. Dementsprechend optimistisch gibt sich Sinzigs Co-Trainer Dennis Karpp vor dem Aufeinandertreffen mit der SG Hocheifel. „Wir wollen den Schwung mitnehmen und können personell aus dem Vollen schöpfen. Wir spielen auf Sieg und möchten weiterhin für Aufsehen sorgen“, so Karpp. „Sinzig hat einen Traumstart hingelegt. Dennoch bin ich zuversichtlich, und wir werden auf die drei Punkte spielen. Wir müssen besser verteidigen als gegen Dernau und uns weiterhin so viele Torchancen erspielen“, kommentiert Hocheifel-Trainer Tobias Weiler.

SV Oberzissen - SG Kempenich/Spessart/Rieden/Volkesfeld (So., 14.30 Uhr). Nach einer schwachen Leistung gegen die Sportfreunde Miesenheim empfängt der SV Oberzissen im Derby Aufsteiger SG Kempenich, der noch auf seinen ersten Dreier im Kreisligaoberhaus wartet. „So ein Derby hat bekanntlich immer seine eigenen Gesetze. Wir müssen uns im Vergleich zur Vorwoche deutlich steigern, um nicht wieder eine unangenehme Überraschung zu erleben“, befindet Oberzissens Trainer Tobias Dedenbach. „Oberzissen ist klarer Favorit. Ich erwarte sehr viele Zuschauer, vor denen wir ein richtig gutes Spiel machen wollen. Wir werden versuchen, Oberzissen ein Bein zu stellen“, gibt sich Kempenichs Spielertrainer Patrick Melcher kämpferisch. Zum 0:3 (0:3) in der zweiten Runde des Rheinlandpokals gegen Rheinlandligist SG Mülheim-Kärlich sagt Melcher: „Es war eine tolle Erfahrung für meine Mannschaft, gegen einen solchen Gegner mal gespielt zu haben. Mülheim hat einen guten und schnellen Fußball geboten, in der zweiten Halbzeit haben wir aber keinen weiteren Treffer zugelassen.“

SG Ettringen/St. Johann - SG Eich/Nickenich/Kell (So., 14.30 Uhr). Auf Tabellenführer SG Ettringen wartet nach zwei souveränen Siegen zum Auftakt mit der SG Eich der erste Härtetest der Saison. „Die Mannschaft hat vor allem aufgrund der hohen Trainingsbeteiligung bislang taktisch viel umsetzen können. Mit Eich erwartet uns eine Mannschaft aus dem Kreis der Aufstiegsfavoriten, die besonders im Spiel nach vorne sehr gefährlich ist. Wir müssen als Mannschaft kompakt verteidigen und dürfen sie nicht ins Spiel kommen lassen“, meint Ettringens Trainer Tomas Lopez. „Wir wollen wieder kompakter verteidigen und unsere Konterchancen besser nutzen. Dann können wir auch beim Tabellenführer etwas mitnehmen, der mit Tom Tiede einen Spieler mit einer außergewöhnlichen Qualität in seinen Reihen hat“, sagt Eichs Trainer Markus Hilbig.

SV Dernau – Ahrweiler BC U 23 (So., 14.30 Uhr). Auch an der Ahr kommt es beim Duell zwischen dem SV Dernau und der U 23 des Ahrweiler BC zu einem Derby. Beide Mannschaften sind mit je einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet. „Ich merke an meinen Jungs, dass es durchaus ein besonderes Spiel ist. Wir sind sehr fokussiert. Uns erwartet ein heimstarker Gegner, der nicht einfach zu bespielen sein wird“, sagt ABC-Trainer Mario Brötz, der lediglich auf Marc Pelzer verzichten muss.

Quelle: Daniel Fischer, RZ Kreis Ahrweiler vom Freitag, 30. August 2019, Seite 13




 

    Fussball   Gymnastik   Biken   Gästebuch   Impressum   Datenschutz