News

» Fussball » 1. Mannschaft | 16.08.2019 | (66)

Westum/Löhndorf hat Sinzig/Bad Breisig zu Gast

Fußball-Kreisliga A: Derby zum Saisonauftakt – Dernau empfängt Hocheifel
Kreisgebiet. Es geht wieder los im Kreisligaoberhaus. Die Fußball-Kreisliga A Rhein/Ahr wartet gleich am ersten Spieltag mit einigen hochinteressanten Partien auf. Während die Saison mit einem Familienduell zwischen der SG 99 Andernach II und dem SC Concordia Saffig eröffnet wird, kommt es beim Duell zwischen der SG Westum/Löhndorf und Aufsteiger SG Inter Sinzig/Bad Breisig gleich zum ersten Lokalkracher.

SG Westum/Löhndorf – SG Inter Sinzig/Bad Breisig (So., 14.30 Uhr). Mit einem Lokalduell gegen den Aufsteiger SG Inter Sinzig/Bad Breisig startet die SG Westum in die Saison. Im Kreispokal setzte sich die Mannschaft von Trainer Rolf Seiler in der ersten Runde in einem packenden Spiel mit 4:3 bei der SG Mosel Löf durch. Die Gäste dagegen verloren unglücklich mit 0:3 bei der SG Eintracht Mendig/Bell II. „Der Gegner wird sich sicherlich zerreißen, um etwas Zählbares mitzunehmen. Es gilt, unsere Stärken auszuspielen. Wir freuen uns auf den ersten Lokalkracher vor hoffentlich vielen Zuschauern“, sagt Seiler. „Der Klassenerhalt ist unser vorderstes Ziel. Westum ist sicherlich Favorit, dennoch haben wir keine Angst und werden nicht chancenlos sein. Allerdings wird es aufgrund einiger Langzeiturlauber noch einige Wochen dauern, bis wir topfit sind“, verkündet Sinzigs Co-Trainer Dennis Karpp.

SG 99 Andernach II – SC Concordia Saffig (Fr., 20 Uhr). Die Saison startet mit einem Familienduell in Andernach. Trainer Kim Kossmann trifft mit seiner Rheinlandliga-Reserve auf den Aufsteiger aus Saffig, der seit vielen Jahren von seinem Onkel Jürgen Kossmann trainiert wird. „Sowohl Jürgen und ich als auch die beiden Vereine haben ein sehr gutes Verhältnis. Dennoch werden wir uns gegenseitig natürlich nichts schenken. Wir hatten eine gute Vorbereitung und wollen nun erfolgreich starten“, kommentiert Kim Kossmann.

TuS Fortuna Kottenheim – SV Rheinland Mayen (Sa., 17.30 Uhr). Nach nur einem Jahr in der Bezirksliga ist die Fortuna aus Kottenheim zurück in der Kreisliga A. Zum Auftakt geht es für die Kottenheimer, die ihren Kader nach dem Abstieg größtenteils zusammenhalten konnten, im Waldstadion gegen den SV Rheinland Mayen, der seinerseits einen großen Umbruch hinter sich hat. Lediglich ein Spieler aus der Vorsaison steht noch im Kader der Gäste. Beide Mannschaften gehen zudem mit verändertem Personal an der Seitenlinie in die Saison. „Die Mannschaft ist intakt und hat Spaß am Fußball. Zunächst geht es für uns darum, wieder Fuß zu fassen und die Köpfe freizubekommen“, sagt Kottenheims Trainer Peter Wünsch. „Es ist natürlich mit den ganzen Veränderungen keine einfache Situation. Wir haben viele sehr junge Spieler und einige altgediente Rückkehrer. Daher hätten uns ein paar weitere Wochen Vorbereitung sicherlich gut getan. Es wird dauern, bis sich alles gefunden hat“, erklärt SVR-Trainer Ralph Seul.

SV Oberzissen – SG Eich/Nickenich/Kell (So., 14.30 Uhr). Zwei Mal in Folge errang der SV Oberzissen die Vizemeisterschaft. Dementsprechend gehört die Mannschaft von Trainer Tobias Dedenbach, die im Kern zusammengeblieben ist und sich zudem punktuell verstärkt hat, zu den großen Aufstiegsfavoriten. Auf der anderen Seite haben die Gäste vom Eicher Horeb in Richard Hipke und Maximilian Hilt zwei prominente und zugleich höherklassig erfahrene Spieler verpflichtet. „Da erwartet uns direkt ein echter Gradmesser“, sagt Dedenbach. „Die Tatsache, dass die Eicher im zweiten Jahr zurück in der A-Klasse schon als einer der Aufstiegsfavoriten gehandelt werden, zeigt ihre Qualität. Gelingt es uns, an die Leistungen der letzten Spiele anzuknüpfen, sind wir dennoch zu Hause sicherlich nicht der Außenseiter der Partie.“

SG Ettringen/St. Johann – Ahrweiler BC II (So., 14.30 Uhr). Auch beim Aufeinandertreffen zwischen der SG Ettringen und dem Ahrweiler BC II finden sich auf beiden Trainerbänken neue Gesichter. Während bei den Hausherren Tomas Lopez das Zepter übernommen hat, leitet Mario Brötz, der früher unter Lopez in Oberwinter als Spieler aktiv war und an gleicher Stelle später sein Co-Trainer wurde, fortan die Geschicke beim Ahrweiler BC II. „Ich habe eine gewachsene, intakte Mannschaft übernommen und fühle mich sehr wohl in Ettringen“, gibt Lopez zu Protokoll. „Wir wollen eine stabile Runde spielen und uns weiter festigen. Dazu müssen wir in jedem Spiel von der ersten Minute an alles reinwerfen. Mit Ahrweiler erwarte ich einen temporeichen, spielstarken Gegner“, macht er dem ersten Gast gleich ein Kompliment. Mario Brötz nimmt es gern an: „Auf das Duell mit Tomas freue ich mich natürlich“, sagt der ABC-Trainer und räumt ein: „Ich kenne die A-Klasse noch nicht sonderlich gut, weshalb eine Einschätzung schwerfällt. Grundsätzlich ist uns die Weiterentwicklung von jungen Spielern wichtiger als der Tabellenrang.“

SV Dernau – SG Hocheifel (So., 14.30 Uhr). An der Ahr bestreitet der SV Dernau sein Auftaktspiel gegen die SG Hocheifel. Beide Mannschaften mussten in der vergangenen Saison lange Zeit um den Klassenverbleib bangen, wenngleich der SV Dernau mit einem fulminanten Schlussspurt am Ende doch noch souverän den Klassenerhalt schaffte. Die Gäste mussten bis zum vorletzten Spieltag auf die Rettung warten. „Ich kann derzeit weder meine eigene Mannschaft noch den Gegner wirklich einschätzen“, meint Dernaus Trainer Uwe Deckenbrock. „Wir hatten wenig Kontinuität in der Vorbereitung, und einige Spieler werden schon am Wochenende fehlen. Ich hoffe allerdings, dass uns das 2:2 unter der Woche im Testspiel gegen den Ahrweiler BC Rückenwind gibt.“ Tobias Weiler, der Trainer der SG Hocheifel, hofft auf eine sorgenfreie Spielzeit: „Wir haben die Mannschaft weiter verjüngt und wollen so früh wie möglich nichts mit mehr mit dem Abstiegskampf zu tun haben. Dernau ist gleich ein harter Brocken, gegen den wir an unsere Leistungsgrenze herankommen müssen, sofern wir etwas mitnehmen wollen.“

Quelle: Daniel Fischer, RZ Kreis Ahrweiler vom Freitag, 16. August 2019, Seite 14




 

    Fussball   Gymnastik   Biken   Gästebuch   Impressum   Datenschutz