News

» Verein » Sportfest » Oxen-Trail » Biken | 09.07.2018 | (3)

3. TuS-OXen-Trail, das etwas andere Mountainbikerennen

Tolle Veranstaltung wurde ihrem Namen mehr als gerecht
Picture

Traumwetter, bärenstarkes Teilnehmerfeld, perfekt präparierte Strecke, spannende Positionskämpfe, top-motivierte Ausrichter und leckere Pasta – so könnte man den diesjährigen 3. TuS-OXen-Trail der Radsportabteilung des TuS Löhndorf beschreiben, bei dem 42 MTBler aus der näheren aber auch weiteren Umgebung, wie Rheinbach, Brühl, Neuwied oder Bonn angereist waren, um die anspruchsvolle, 6-Kilometer-lange Strecke in Form eines Ochsenkopfes, die rund um den herrlich gelegenen Höhenort Löhndorf verläuft, maximal zehnmal zu absolvieren.

Der Start der Fahrer, allesamt ausgestattet mit modernsten Transponder-Startnummern, um eine exakte und detaillierte Zeiterfassung zu ermöglichen, verlief sehr diszipliniert. Natürlich galt es bei den herrschenden Temperaturen, mit der zur Verfügung stehenden Kondition zu haushalten. Im Laufe des Rennens verhalf eine im Start/Ziel-Bereich eingerichtete Verpflegungsstation, sicherlich oft dazu, eine weitere Runde anzugehen.

Die mit 8 Fahrern stärkste Mannschaft „4trieb racing“ im Feld, u.a. mit dem Vorjahrssieger André Zimmermann, machte von Beginn an mächtig Dampf und konnte den Großteil ihrer Truppe direkt unter den ersten 10 platzieren. Aber auch im restlichen Feld wurde während des Rennverlaufes bei mehr und mehr steigenden Temperaturen um jeden Platz gekämpft.

Es zeichnete sich jedoch schnell ab, dass ein Mann an diesem Tag nicht zu schlagen war: angetrieben von unermüdlich anfeuernden Streckenposten und Zuschauern fuhr Tobias Flath vom sebamed-Bike-Team mit Rundenzeiten zwischen 15:50min und 11:34min (= schnellste Runde aller Teilnehmer mit sagenhaften 32,8km/h) ab der 3. Runde allen davon und sicherte sich mit einer Gesamtzeit von 2:19:52h/10Runden (25,7km/h) und 10 Minuten Vorsprung den Gesamtsieg. Dahinter wurde es allerdings sehr spannend: dem Brüderpaar Jens und André Zimmermann sowie Oliver Klein (alle Altersklasse M30) konnte am Ende nur der sehr stark fahrende Christian Hoffmann (Altersklasse M50!) von den Spfr. Koisdorf paroli bieten. Am Ende mußte er sich aber doch seinen deutlich jüngeren Mitstreitern geschlagen geben und überquerte als Fünfter die Ziellinie. Den 2. Platz erreichte (nach Korrektur wegen zwischenzeitlich falsch angebrachter Startnummer) Jens Zimmermann (2:29:51h/10Runden) vor seinem Bruder André (3. Platz, 2:30:47h/10Runden) und dem viertplatzierten Oliver Klein (2:31:01/10 Runden). Großer Respekt gebührt auch dem ältesten Teilnehmer, Leo Wissen (Altersklasse M70), der in der Zeit von 2:48:52h, 7 Runden absolvierte und damit einige deutlich jüngere Konkurrenten hinter sich ließ.

Bei der darauf folgenden Siegerehrung überreichte das Organisationsteam den Wanderpokal an den Sieger Tobias Flath, lobte die Disziplin der Fahrer – es kam zu keinem Sturz innerhalb des Teilnehmerfeldes – und lud die erschöpften Biker zum gemütlichen Pasta-Essen im Festzelt ein.
Neben Restaurantgutscheinen für Platz 1-3 bestand für die restlichen Fahrer die Möglichkeit, mit etwas Glück, einen Preis bei der kleinen Tombola zu gewinnen.

Die Organisatoren der TuS-Fahrradgruppe konnten sich auch in diesem Jahr über eine tolle Veranstaltung und das positive Feedback der teilnehmenden Fahrer freuen. Allen Helfern, wie den Damen von der Verpflegungs-/Pasta-Station, den Streckenposten, den Jungs von der Feuerwehr Löhndorf und den Sponsoren sei auf diesem Wege nochmals herzlichst gedankt.

Platzierungen (1-10):
1.Tobias Flath2:19:52
2.Jens Zimmermann2:29:51
3.André Zimmermann2:30:47
4.Oliver Klein2:31:01
5.Christian Hoffmann2:33:08
6.Alexander Staudt2:40:57
7.Jürgen Link 2:43:51
8.Thomas Küpper2:44:52
9.Maik Behrendt2:45:22
10.Manuel Balkhausen2:46:26


-> Gesamtergebnis des 3. TuS-OXen-Trail 2018

Thomas Fuchs, Radsport TuS Löhndorf




 

TuS-Startseite   Fussball   Gymnastik   Biken   Impressum   Datenschutz