News

» Fussball » A-I-Junioren | 20.12.2015 | (4)

A-Junioren-Bezirksliga:
Zum Jahresabschluss nochmals ein klarer Sieg

JSG Westum/Löhndorf/Bad Bodendorf - FC Karbach 3:0 (1:0)
Durch einen nie gefährdeten 3:0-Sieg gegen den Tabellenfünften, den FC Karbach, schoben sich die A-Junioren der JSG Westum/Löhndorf/Bad Bodendorf im letzten Spiel vor der Winterpause auf den zweiten Tabellenplatz vor und liegen nun nur noch zwei Punkte hinter Tabellenführer TuS Rot-Weiß Koblenz.

Auf Seiten der JSG hatte man sich auf einen defensiv ausgerichteten Gegner, der verstärkt auf Konter spielt, eingestellt; und so war es auch. Karbach spielte mit zwei Viererketten, die es in der ersten Halbzeit der Heimmannschaft sehr schwer machten. Dies lag nicht nur an der gut organisierten Defensive der Karbacher sondern auch daran, dass man auf Seiten der JSG verstärkt versuchte durch die Mitte zum Erfolg zu kommen. Hier waren aber die Räume so eng, dass man sich immer wieder festlief. Und so musste eine Standardsituation für die Führung herhalten. Nach einem Foul an Sebastian Ramacher 18 m vor dem Tor schlenzte Marcel Ossendorf den Ball zum 1:0 über die Mauer ins rechte Eck, unhaltbar für den Torhüter der Karbacher. In der Folgezeit bemühte sich die JSG zwar, kam aber nur noch zu zwei guten Gelegenheiten durch Marius Nechterschen (36.) und Christopher Klein (43.), die aber vergeben wurden, so dass es beim knappen 1:0-Halbzeitstand blieb. Von Karbach kam bis dahin spielerisch nicht viel. Die Gäste agierten fast nur mit langen Bällen auf ihren schnellen Mittelstürmer, der aber bei Maco Ströhuber und Florian Giesen in den besten Händen war.

Nach der Pause dann ein ganz anderes Bild. Man sah den Spielern der JSG Westum/Löhndorf/Bad Bodendorf an, dass sie unbedingt nachlegen wollten. Mit schnellen Angriffen über die Außenbahnen brachte man die Karbacher ein ums andere Mal in Verlegenheit. In der 52. Min. war es dann soweit. Ein langer Ball von Marco Ströhuber auf die linke Seite zum aufgerückten Michael Tietz nahm dieser kurz mit und flankte diagonal hoch vors Karbacher Tor. Christopher Klein kam aus dem Rückraum angelaufen und schoss den Ball volley zum 2:0 in die Maschen. Die endgültige Entscheidung fiel dann fünf Minuten später. Nach einem Eckball von Sebastian Ramacher köpfte Moritz Koch aufs Tor. Konnte der Torhüter der Karbacher hier noch glänzend reagieren, so war er beim zweiten Kopfball von Atrit Islami, nach Hereingabe von Marcel Ossendorf, machtlos und es stand 3:0. Bis zum Schlusspfiff der gut leitenden Schiedsrichterin Michelle Sulewski bemühte sich die JSG zwar noch das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben, allerdings ohne Erfolg, so dass es am Ende beim 3:0-Sieg blieb.

Fazit:
Der Sieg gegen den Tabellenfünften Karbach war völlig verdient. Karbach hatte sich über 90 Minuten keine einzige gute Möglichkeit herausgespielt. Anders die JSG. Seit nunmehr sechs Spielen steht hinten die Null und man hat bereits 22 Tore in acht Spielen erzielt. Dies zeugt von einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Spieler, Trainer und Betreuer haben sich jetzt eine Pause verdient, ehe es Ende Januar mit der Vorbereitung auf die Spiele nach der Winterpause weiter geht. Die A-Junioren haben für die restliche Saison noch ein hartes Programm vor sich, da sie nicht nur die Meisterschaft spielen, sondern auch für die Hallenrheinlandmeisterschaften in Sinzig gesetzt und unter den letzten 16 Mannschaften im Rheinlandpokal sind. Hier hofft man auf einen attraktiven Gegner für die 5. Rheinlandpokalrunde.

Es spielten für die JSG Westum/Löhndorf/Bad Bodendorf:
Kevin Möhren, Max Müller, Marco Ströhuber, Michael Tietz, Florian Giesen, Sebastian Ramacher, Florian Palm, Marius Nechterschen, Christopher Klein, Marcel Ossendorf, Samuel Correia, Atrit Islami, Erik Hansen, Moritz Koch, Lukas Wassong, Florian Wahl


Dieter Dismon, Trainer A1-Junioren




 

TuS-Startseite   Fussball   Gymnastik   Biken   Impressum   Datenschutz