News

» Fussball » A-I-Junioren | 25.06.2015 | (48)

A-Junioren-Relegationsrunde Rheinlandliga

Entscheidung um den Aufstieg in die Rheinlandliga fällt am Samstag – A-Junioren mit Niederlage und Unentschieden
Picture

Mit einer 2:0-Niederlage gegen den FSV Salmrohr und einem 2:2-Unentschieden gegen die SpVgg Glas-Chemie Wirges II befinden sich die A-Junioren der JSG Westum/Löhndorf/Bad Bodendorf in der Relegationsrunde um den Aufstieg in die Rheinlandliga immer noch in Reichweite des zweiten Aufstiegsplatzes. Der Aufstieg ist aber nur dann möglich, wenn am Samstag, den 27.06.2015 um 17.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Stadion in Andernach gegen den Rheinlandligisten FC Metternich ein Sieg eingefahren wird.

Hatte man am vergangenen Samstag gegen die A-Junioren des FSV Salmrohr vor ca. 120 Zuschauern mit 0:2 noch den Kürzeren gezogen, so konnte man drei Tage später auswärts bei der SpVgg. Glas-Chemie Wirges II ein verdientes 2:2-Unentschieden einfahren. Dieses Unentschieden muss man aber als unglücklich einstufen, da eine 2:0-Führung aus der ersten Halbzeit in der zweiten Halbzeit noch verspielt wurde und das Ausgleichstor erst in der 88. Min. fiel.

Die A-Junioren der SpVgg Wirges II stellten sich dabei als der erwartet starke Gegner dar, der nach 30 Sekunden die erste gute Möglichkeit hatte. Torhüter Kevin Möhren war allerdings zur Stelle und konnte klären. Das 1:0 für die JSG Westum/Löhndorf/Bad Bodendorf fiel dann bereits in der 8. Min. Jannik Dismon hatte Marcel Ossendorf auf außen angespielt, der sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzen konnte und mit einem Rückpass wieder Jannik Dismon bediente. Dismon vollstreckte aus 8m flach ins Eck. Glück dann für die Gäste in der 27. Min. als der Wirgeser Mittelstürmer aus kurzer Entfernung völlig freistehend nur die Querlatte traf. Dies war aber auch die einzige große Chance für Wirges in der 1. Halbzeit. Anders die Gäste. Aggressiv ging man in die Zweikämpfe und erspielte sich ein Übergewicht im Mittelfeld. Mit der nächsten Möglichkeit erhöhte man auf 2:0. Moritz Füllmann, der ein ganz starkes Spiel ablieferte, passte in der 33. Min. zu dem spielstarken Sebastian Ramacher, der sich auf der rechten Seite durchtankte und wie beim 1:0 Marcel Ossendorf auf Jannik Dismon zurückpasste. Der stand wieder goldrichtig und musste nur noch abstauben. Nachdem weitere gute Gelegenheiten von Marcel Ossendorf (36.), Jannik Dismon (40.) und Moritz Füllmann (41.) liegen gelassen wurden ging man mit 2:0 in die Pause.

Wer gedacht hatte das Spiel sei schon entschieden sah sich in der 2. Halbzeit getäuscht. Wirges erhöhte den Druck und kam, nachdem man in der 48. Min. nur den Pfosten getroffen hatte, in der 52. Min. zum Anschlusstreffer, der aber eigentlich nicht hätte zählen dürfen. Eine lange Hereingabe köpfte ein Wirgeser Spieler vor das Tor. Dort kam ein weiterer Wirgeser angelaufen und versuchte das Spielgerät ins Tor zu drücken. Torwart Kevin Möhren konnte aber noch auf der Torlinie klären. Für den ansonsten sehr gut leitenden Schiedsrichter Sören Müller war der Ball allerdings schon über der Linie, so dass dieser auf Tor entschied. Hiervon unbeeindruckt ließ die JSG Westum/Löhndorf/Bad Bodendorf in der Folgezeit, bis Spielende, keine herausgespielte Tormöglichkeiten für Wirges mehr zu. Und doch fiel in der 88. Min. noch der Ausgleich. Ein Weitschuss aus 25m krachte gegen die Querlatte und fiel dann einem Wirgeser Spieler vor die Füße, so dass dieser nur noch einschießen musste.

Fazit:
Die neuformierte Mannschaft der JSG Westum/Löhndorf/Bad Bodendorf zeigte in Wirges eine ganz starke Leistung und hielt sich mit dem Unentschieden immer noch die Möglichkeit auf den zweiten Aufstiegsplatz offen. Ob dies gelingt wird sich am Samstag in Andernach gegen den FC Metternich zeigen. Es wäre deshalb schön wenn wieder viele Zuschauer die Mannschaft unterstützen würden.

Dieter Dismon, Trainer A1-Junioren




 

TuS-Startseite   Fussball   Gymnastik   Biken   Impressum   Datenschutz